Link verschicken   Drucken
 

Indien

Bereits in den frühen 1990er-Jahren ergaben sich für die GSE e.V. partnerschaftliche Kontakte nach Indien. Wir möchten Ihnen  zunächst einen Überblick über die regionalen Schwerpunkte der Zusammenarbeit geben: In den Bundesstaaten Telangana, Andra Pradesh und Tamil Nadu hat die GSE  Kooperationspartner.

 

Bundesstaaten Indien

Quelle: NordNordWest, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de, CC BY-SA 3.0 de,

https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=88686999

 

Sircilla und Hyderabad im Bundesstaat Telangana

 

Einer der wichtigsten Kooperationspartner befindet sich im Bundesstaat Telangana, der früher zu Andhra Pradesh gehörte. Heute unterstützen wir eine Initiative in der Textilstadt Sircilla. Dort arbeiten wir mit der Resurrection Life Ministries (RLM) zusammen, dem Sozialverein der Kirchengemeinde.  Diese Organisation hat vielfältige Betätigungsfelder, engagiert sich zum Beispiel für die Berufsausbildung von Frauen als Schneiderinnen. Wir unterstützen den Verein finanziell bei der Anschaffung von Nähmaschinen.

 

Zu anderen Projekten des Vereins RLM gehören Kinderzentren in der drei Kilometer vor Sircilla gelegenen Textile Colony, sowie im benachbarten Ballungsraum Hyderabad, in der AP Foods Colony. Die GSE übernimmt die Finanzierung der Betreuungskräfte für die Kinder.

 

RLM ist auch der wichtigste lokale Partner der GSE beim übergreifenden Projekt Solar-Leselampen für Kinderbildung. Wir kooperieren mit der Initiative „One Child, One Light“, die Lampen werden aktuell in Kleinproduktion von der Initiative gefertigt.  

 

 

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "betterplace-widget.org" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "betterplace-widget.org"
">

 

Vijayawada im Unionsstaat Andhra Pradesh

 

Die ersten GSE-Kontakte in die Millionen-Stadt  Vijayawada im Unionsstaat Andhra Pradesh reichen bis zur Jahrtausendwende zurück. Hier unterstützen wir den Verein Street Kids Community Village (SKCV), der sich um ehemalige Straßenkinder kümmert.

 

Beständigen Kontakt gibt es außerdem zur Dr.-Ambedkar-Schule. Dieses Projekt soll Kindern aus Familien marginalisierter Bevölkerungsgruppen, insbesondere Dalits (die früher als Unberührbare galten), Bildungschancen eröffnen.

 

Seit 2000 pflegen wir überdies eine Partnerschaft zu VMM (Vasavya Mahila Mandali). Der Verein gehört zu den renommiertesten Frauenrechtsorganisationen in Südindien. Die GSE unterstützt hier aktuell das Krisenzentrum für Frauen, in dem die Hilfesuchenden psychologische und soziale Betreuung bis hin zur Berufsausbildung erhalten.

 

 

Nilgiris-Region im Bundesstaat Tamil Nadu

 

Die Zusammenarbeit mit dem Centre for Tribals and Rural Development (CTRD) in der ländlichen Nilgiris-Region im Bundesstaat Tamil Nadu ist die jüngste der bestehenden Partnerschaften. In einem größeren Gemeinschaftsprojekt beider Vereine erfolgt der Neubau von Wohnhäusern für 21 Familien in einem Dorf, das durch indigene Adivasis geprägt wird. Dank Förderung der Stiftung Nord-Süd-Brücken (SNSB) und der Stiftung Umverteilen! konnten 2019 weitere 15 Häuser errichtet werden, die Anfang 2020 bezogen werden konnten.

 

CTRD ist auch der wichtigste lokale Partner der GSE beim Kleinprojekt Solar-Leselampen für Kinderbildung, sind doch viele Dörfer in der Bergregion der Nilgiris noch gar nicht ans Stromnetz angeschlossen.