Link verschicken   Drucken
 

Aufgaben der Promotorenstelle

Menschen in Brandenburg für entwicklungspolitische Themen zu interessieren, für eine Beschäftigung damit zu motivieren und sie in ihrem Engagement zu begleiten ist eine der Kernaufgaben dieser bei der GSE angesiedelten Stelle. Die Idee dazu entstand, als sie die Brandenburger entwicklungspolitischen Vereine trafen, um die Ausrichtung des Promotorenprogramms für Brandenburg zu diskutieren. Was hilft am besten dabei, eine entwicklungspolitische Grundpräsenz möglichst überall im Flächenland zu ermöglichen? Eine der dabei entwickelten Ideen nannten wir die "Smarties-Utopie", visualisiert durch viele bunte Punkte auf der Landkarte. Sie symbolisieren Vereine, Institutionen oder einzelne Menschen, die sich in irgendeiner Weise entwicklungspolitisch beschäftigen und Ankerpunkte für weiteres Engagement bilden können. 

Diese utopische Landkarte soll nun die "Mobile Promotorin zur Unterstützung und Begleitung entwicklungspolitischen Engagements auf lokaler Ebene" bis Ende 2018 ein Stück realer werden lassen.