Link verschicken   Drucken
 

Resurrection Life Ministries (RLM) - Hoffnung für Telangana

 

Die Kleinstadt Sircilla im Bundesstaat Telangana liegt in einem eher ländlich geprägten Umfeld nördlich von Hyderabad. Sie ist seit den 1970er Jahren als Stadt der Webstühle bekannt, neben unzähligen Webereien gibt es auch noch etliche Färbereien. Die gesamte Textilbranche garantiert mehr als 15.000 Familien ein Einkommen. Die GSE unterhält bereits seit den 1990er Jahren Kontakte zu unterschiedlichen Partnerorganisationen in dieser Stadt und in den umliegenden Ansiedlungen.

Die Metropole Hyderabad dagegen ist das Technologie- und Industriezentrum im Bundesstaat Telangana. Ihr Bild wird jedoch auch von bitterer Armut in den Slums geprägt. Hier ist die GSE erst seit wenigen Jahren über ihre Partnerorganisation RLM aktiv.

 

 

Unsere Zusammenarbeit mit Resurrection Life Ministries (RLM) im Bundesstaat Telangana

 

Seit über 15 Jahrend gibt es eine Kooperation mit Resurrection Life Ministries (RLM), dem Sozialverein der Kirchengemeinde des Pfarrers Sam Kalwala. Diese Organisation hat vielfältige wohltätige Betätigungsfelder, sie engagiert sich zum Beispiel für die Berufsausbildung, die Kinderbetreuung und die Versorgung mit Solarlampen. Außerdem organisiert sie Lebensmittelspenden und hilft so Menschen in der Corona-Krise unbürokratisch:

 

Über derzeitige Aktivitäten des Sozialvereins der Kirchengemeinde RLM können Sie sich auch in sozialen Netzwerken informieren, z.B. hier: https://www.facebook.com/rlmsrcl/

Beim Klicken auf diesen Link gelangen Sie zu Facebook. Dieses Unternehmen setzt nach eigenen Angaben die DS-GVO um. Sie können die Facebookseite von RLM auch ohne einen eigenen Account anschauen, aber nicht mit RLM interagieren.

 

Im Folgenden finden Sie mehr Informationen zu den einzelnen Vereinsaktivitäten von RLM:

 

 

Berufsausbildung für Frauen in Sircilla

 

Nähmaschinen für Schneiderinnen in Sircilla

 

RLM bildet in Sircilla Frauen zu Schneiderinnen aus, damit sie wirtschaftlich auf eigenen Füßen stehen können. Die meisten der Kursteilnehmerinnen kommen nicht aus der Stadt selbst, sondern den Dörfern der Umgebung, wo die Armut noch weitaus größer ist. Berufliche Bildung und finanzielle Selbstständigkeit wirken sich positiv hinsichtlich emanzipatorischer Ansätze in Form von gesteigertem Selbstbewusstsein und Stellung innerhalb der Familie aus. Überdies hilft es ihnen, ihren Kindern Bildungschancen zu eröffnen. Die Ausgaben für den Kurs einschließlich Lehrpersonal trägt unsere Partnerorganisation allein. Die GSE hat wiederholt geholfen, die Anschaffung von Nähmaschinen zu ermöglichen, die erfolgreiche Kursabsolventinnen erhalten.

 

Über Details und aktuelle Entwicklungen können Sie sich auf Betterplace informieren. Über Spenden würden wir uns sehr freuen:

https://www.betterplace.org/de/projects/46414-naehmaschinen-fuer-den-start-in-ein-selbstbestimmtes-leben  

 

 

Kinderzentrum und Lebensmittelspenden in Textile Colony (Sircilla)

 

Sam Kalwala besucht das Kinderzentrum in Sircilla

 

Einen weiteren Schwerpunkt bildet derzeit die Absicherung des Kinderzentrums, das RLM in der drei Kilometer vor der Stadt Sircilla gelegenen Textile Colony eingerichtet hat. Dort leben mehrere hundert Familien, deren Männer ganz überwiegend im unmittelbar benachbarten Sircilla Textile Park in den Webereien tätig sind. Die meisten Frauen bessern das schmale Familieneinkommen durch das Drehen von indischen Zigaretten auf oder arbeiten als Erntehelferinnen, z.B. als Baumwollpflückerinnen. Da unter diesen Vorzeichen viele Kinder gerade im Vorschulalter zuvor tagsüber nur in der Obhut von Großeltern, Nachbarn oder älterer Geschwister zurückblieben, hatte RLM das gemeinschaftliche Betreuungsangebot in einem übergangsweise zur Verfügung gestellten Wohnhaus begonnen. Etwa 40 Mädchen und Jungen im Kindergarten- und Grundschulalter werden dort tagsüber versorgt, erhalten elementare Bildung und werden über Hygiene aufgeklärt. Das Ziel der RLM ist insbesondere, dass diese Kinder später eine Regelschule besuchen können. Im Fokus der GSE-Unterstützung stehen die monatlichen Kosten für die Betreuungskraft.


 

Lebensmittelspenden von RLM in Sircilla

 

Durch den Lockdown während der Corona-Pandemie sind kleinen Dörfer rund um Sircilla besonders betroffen. RLM hilft aktuell bedürftigen Familien, zu denen staatliche Hilfen nicht durchdringen, unbürokratisch mit Lebensmittelspenden.

 

Über Details und aktuelle Entwicklungen können Sie sich auf Betterplace informieren. Über Spenden  - auch für den Sonderbedarf während der Corona-Krise - würden wir uns sehr freuen:

https://www.betterplace.org/de/projects/55391-unterstuetzung-fuer-ein-kinderzentrum-im-indischen-sircilla

 

 

 

Kinderzentrum im Slum AP Foods Colony von Hyderabad

 

Auch in der sogenannten AP Foods Colony, einem Armenviertel der Metropole Hyderabad, in dem RLM schon seit etlichen Jahren präsent ist, gibt es ein ähnliches Kinderzentrum wie in Textile Colony (Sircilla). Der angemietete Raum in einem separaten Gebäude ist hier etwas größer und besser eingerichtet. Eine Sozialarbeiterin überwacht regelmäßig die in der Einrichtung geleistete Arbeit. Auch hier sammelt die GSE Spenden, um die monatlich anfallenden Betreuungskosten zu sichern, während RLM aus eigenen Mitteln sich vor allem um Sach- und Verbrauchskosten kümmert.

 

Sozialarbeiterin Neetha von RLM (Mitte) spricht über Betreuungsarbeit 2018

 

Über Details und aktuelle Entwicklungen können Sie sich auf Betterplace informieren. Über Spenden würden wir uns sehr freuen:

https://www.betterplace.org/de/projects/46705-unterstuetzung-fuer-ein-slumkinder-betreuungszentrum-in-hyderabad

 

 

Solar-Leselampen für Kinderbildung im Bundesstaat Telangana

 

Kinder lernen mit Solar-Leselampen in Sircilla

 

Um gerade Kindern auch nach Einbruch der Dunkelheit noch Lesen und Lernen zu ermöglichen, kooperieren wir mit der Initiative One Child, One Light. RLM ist der wichtigste lokale Partner der GSE beim übergreifenden Projekt Solar-Leselampen für Kinderbildung im Bundesstaat Telangana. Die Lampen werden aktuell in Kleinproduktion von der Initiative gefertigt.

 

Lichter der Hoffnung in der AP Foods Colony, überbracht durch RLM

 

Im GSE-Infoblatt von 2017 erfahren Sie mehr über dieses Projekt: Infoblatt 2017

 

Über Details und aktuelle Entwicklungen können Sie sich auf Betterplace informieren. Über Spenden würden wir uns sehr freuen:

https://www.betterplace.org/de/projects/46706-solar-leselampen-fuer-kinderbildung