Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen!

Die Gesellschaft für solidarische Entwicklungszusammenarbeit (GSE) e.V. ist eine entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation. Sie wurde im Februar 1990 gegründet und ist im Rahmen der Inlandsarbeit überwiegend in den Bundesländern Berlin und Brandenburg tätig.

 

Aktuelles über die Aktiviäten unseres Vereins in den sozialen Medien: https://www.facebook.com/gseberlinbrandenburg/

Beim Klicken auf diesen Link gelangen Sie zu Facebook. Dieses Unternehmen setzt nach eigenen Angaben die DS-GVO um. Sie können unsere Facebookseite auch ohne einen eigenen Account anschauen, aber nicht mit uns interagieren.

 

Hier twittert die GSE e.V. : https://twitter.com/adinahammoud

Beim Klicken auf diesen Link gelangen Sie zu Twitter. Dieses Unternehmen setzt nach eigenen Angaben die DS-GVO um. Sie können unsere Tweets auch ohne einen eigenen Account anschauen, aber nicht mit uns interagieren.


Willkommen 2021

 

 

Alles Gute für 2021 - wir haben uns einiges vorgenommen.

 

Unsere Anträge für Globales Lernen wurden mit moderaten Kürzungen bewilligt und wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Bildungsreferent*innen hoffentlich bald wieder Projekttage an Berliner und Brandenburger Schulen anbieten zu können. Ein großes Thema wird in den kommenden beiden Jahren unsere Angebote bestimmen: Konsum. Anders konsumieren, besser konsumieren - oder doch weniger konsumieren? Fairer Handel als Alternative bleibt ein Thema, aber wir möchten deutlich darüber hinaus gehen und verstärkt den Umgang mit Ressourcen betrachten.

 

 


 

Digitale Bildungsmaterialien

 

Dieses Jahr haben wir unter anderem dazu genutzt, mit freiberuflichen Referent*innen unser Angebot an digitalen Bildungsmaterialien zu erweitern. Dabei wurden z.B. Bastelbögen, Lesetexte und Quiz zu unterschiedlichen Themen entwickelt.

Die ersten Materialien sind nun bereit zum Herunterladen!

 

Diese Arbeitsblätter erweitern unsere bestehende Materialiensammlung:

http://www.gse-ev.de/seite/454480/bildungsmaterialien.html

 

Vielen Dank an Engagement global für die genehmigte Umwidmung von Projektgeldern.

Über Spenden für den Eigenanteil würden wir uns sehr freuen:

https://www.betterplace.org/de/projects/1436-paul-und-paulina-reisen-um-die-welt

 

Liebe beteiligte Bildungsreferent*innen,

vielen Dank für Eure Mitarbeit!

 

Die ersten vier Module zum Reisanbau auf Bali, zu Kakao in Ghana, Piñatabasteln in Mexiko und ein Mobilé zu Paulinas Abenteuern im Amazonas sind nun fertig. Diese Arbeitsblätter für die Grundschule sind sowohl für den Präsenzunterricht als auch für das Distanzlernen und Nacharbeiten Eurer Projekttage einsetzbar.

Einige Materialien sind bei der Grafikerin Gabi Lattke: zum Beispiel mehrere Module zum Kartoffelanbau im Altiplano und zu Gummiarabikum im Sudan. Für den Rest bitten wir noch um etwas Geduld.

 

Ihre und Eure

GSE


 

Neuigkeiten von unseren Auslandsprojekten

 

Solidarische Entwicklungszusammenarbeit heißt für uns partnerschaftliche Unterstützung von Menschen im Süden in ihren Bestrebungen Armut, Not und soziale Benachteiligung zu verringern und Formen demokratischer Selbsthilfe und Selbstbestimmung zu entfalten.

An dieser Stelle möchten wir Sie über einige Neuigkeiten von den Auslandsprojekten informieren.

 

Bolivien

 

Mit unserem Partner COMPA (Comunidad de productores en artes) in der bolivianischen Großstadt El Alto verbinden uns viele verschiedene gemeinsame Aktionen. Aus dem COMPA kamen mehrfach Gruppen des Teatro Trono zu uns, in dem Kinder und Jugendliche Theater spielen und über die Kinderkulturkarawane mehrfach in Deutschland unterwegs waren. Daraus entwickelte sich eine Kooperation, die viele Facetten hat.

 

Aufgrund der aktuellen Lage in Bolivien, bedingt durch die Corona-Pandemie, pausiert die Arbeit des Vereins zurzeit offiziell. Die Vereinsmitglieder können ihre Angebote nur teilweise digitalisieren und über soziale Netzwerke der Öffentlichkeit zugänglich machen. 

COMPA übernimmt als lokale Institution die Aufgabe, Familien im lokalen Umfeld des Vereins zu unterstützen. Das sind u.a. Lebensmittelspenden, die besonders hart betroffenen Familien für einige Tage aus der Not helfen sollen.

 

Wir unterstützen unseren Partner-Verein mit Ihren und Euren Spenden.  

 

Mehr Informationen zur Kooperation mit COMPA:

http://www.gse-ev.de/seite/217927/compa.html

 

Indien

 

Das Centre for Tribals and Rural Development (CTRD) in der ländlichen Nilgiris-Region im Bundesstaat Tamil Nadu ist ein wichtiger Partner der GSE beim Kleinprojekt Solar-Leselampen für Kinderbildung. Viele Dörfer in der Bergregion der Nilgiris sind noch gar nicht ans Stromnetz angeschlossen. Die Leselampen ermöglichen den Menschen der Region, sich unabhängig vom Stand der Sonne der Bildung zu widmen.

 

Die Arbeit des Vereins CTRD war 2020 auch betroffen vom Lockdown in der Region aufgrund der Corona-Pandemie. Erst im August 2020 konnten weitere Lampen übergeben werden, die allein durch Spenden finanziert wurden. Vielen Dank an alle Mitstreiter*innen für Ihre und Eure Hilfe!

 

Mehr Informationen zur Kooperation mit CTRD:

http://www.gse-ev.de/seite/458936/ctrd-in-nilgiris.html


 

 

Ihre und Eure

GSE

 


 

              

Geschäftsstelle: Adina Hammoud

Tel.: 030 - 29 00 64 71

E-mail:

 

Kontakt für Bildungsarbeit an Schulen: Dr. Petra Schuster

Tel: 030 – 29 00 64 73

E-mail: